Am Wochenende vom 01.03 bis zum 03.03 fand unser Frühlingslager statt.

Am Freitag trafen wir uns um 15.45 am Bahnhof in Göttingen, um mit dem Zug nach Wolfsburg zu fahren, wo unser Lager stattfinden sollte. Dort am Bahnhof angekommen, wanderten wir noch ungefähr eine Stunde bis zum Lagerplatz. Da es noch relativ kalt war, schliefen wir im Haus und nicht, wie sonst, in unseren Kothen. Das Lagerspiel war von der Sippe Tadi geplant, die diese Aufgabe mit Erfolg zum ersten Mal übernahmen. Viel Zeit verbrachten wir auch damit, draußen Geländespiele zu spielen. Neben einem großen Sackballturnier veranstalteten wir auch andere Geländespiele, wie beispielsweise Französisch-Verstecken. Abends saßen wir ine inem großen Kreis im Haus, um Lieder zu singen und ein Cluedo ähnliches Spiel zu spielen, dass sich die Lagerleitung extra ausgedacht hatte. Am Sonntag mussten wir leider schon wieder zurück, also packten wir nach dem Frühstück unsere Sachen und putzten das Haus. Dann fuhren wir mit dem Zug zurück nach Göttingen, wo wir pünktlich um 15.50 wieder ankamen. Insgesamt war es schön, nach dem Winter endlich mal wieder auf ein Lager zu fahren.

Hannes Thiel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s